Sprachförderung


Sprache ist das wichtigste Medium der Kommunikation zwischen Menschen. Sprache ist die gebräuchlichste Form, um eigene Gedanken, Wünsche, Pläne und Gefühle auszudrücken und letztlich auch verstehen zu können.

In Kindergärten, Schulen und anderen pädagogischen Einrichtungen vollzieht sich die Vermittlung von Sprache durch bewusste Schaffung von Erlebnisräumen und Situationen. Das im Kind angelegte Sprachpotenzial erhält so Anreize zur fruchtbaren Entwicklung.

Um Sprach- und Entwicklungsstörungen bei Schulanfängern vorzubeugen, ist in der Kita eine hohe Aufmerksamkeit für die kindliche Sprachentwicklung nötig. Dadurch kann der individuelle Wortschatz des Kindes bereichert und seine sprachliche Ausdrucksvielfalt gezielt unterstützt werden.

Die Ziele im Hinblick auf die Kinder müssen sein:

  1. den Grundwortschatz zu erweitern,
  2. die Vielfalt der kindlichen Ausdrucksfähigkeit zu steigern,
  3. den sprachlichen Reichtum zu fördern, positive Anregungen zu geben und vor allem
  4. Sprechfreude zu vermitteln!

Im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtung der Kindesentwicklung stellt die sprachliche Förderung aller Kinder eine der Hauptaufgaben der Elementararbeit dar.

Sprache anzuwenden, ist ein elementares Grundbedürfnis jedes Kindes, ganz gleich auf welche Sprache es sich bezieht, denn: Sprache gehört einfach zum Leben!


Eine detaillierte Fassung unserer Sprachförderung finden Sie hier. Zum Ansehen und Herunterladen des Dokuments benötigen Sie einen PDF-Reader.